Chemours.com

Das richtige Elastomer für Turboladerschläuche

Hochwertige Fluorelastomere widerstehen rauen Umgebungsbedingungen unter der Haube

Zunehmend striktere globale Emissionskontroll- und Kraftstoffverbrauchsvorschriften verlangen von den Automobilherstellern ein Umdenken bei der Fahrzeugkonstruktion. Da Turbolader die Effizienz und die Leistungen von Verbrennungsmotoren steigern, indem sie zusätzlich komprimierte Luft in den Verbrennungsraum drücken, ist ihr Einsatz drastisch gestiegen.

Diese Veränderungen im Automobilsektor haben sich jedoch auf die Bedingungen ausgewirkt, denen die Turboladerschläuche ausgesetzt sind:

  • Aggressive Chemikalien
  • Synthetische Öle
  • Auto-Kraftstoffdämpfe
  • Saure Abgaskondensate

Diese anspruchsvollen Bedingungen haben erhebliche Auswirkungen auf die Leistungen und die Lebensdauer der Werkstoffe, sodass die Auswahl der Elastomerwerkstoffe kritisch ist. Standardelastomere halten die strengen Bedingungen in solchen Umgebungen einfach nicht aus.

Faktoren, die die Elastomerauswahl für Turboladerschläuche beeinflussen

In diesem Whitepaper wird erklärt, wie die Verwendung von hochwertigen Fluorelastomeren die Nutzungsdauer von Komponenten dank ihrer außergewöhnlichen Haltbarkeit, ihrer überlegenen Qualität, ihrer Fähigkeit, auch bei Verwendung von Chemikalien in extremen Betriebsbedingungen gute Leistungen zu erbringen, und ihrer Beständigkeit gegen Chemikalien verlängern kann.

Laden Sie dieses White Paper herunter und erfahren Sie, wie die Auswahl des richtigen Elastomers die Haltbarkeit von Automobil-Turboladerschläuchen unter hohen Temperaturen erhöht.